Navigation

Ralf Unbehaagen

Minimalismus und Reduktion

Name Ralf Unbehaagen
Position Leitung des Ressorts für Minimalismus und die konsequente Reduktion von Gestaltungsmitteln
Geburtsdatum 4. März 1962
Ort Zollstock
Religion evangelisch
Familienstand ledig
Kinder keine
Beruflicher Werdegang 1971 - 1980: Gymnasium in Zollstock, Abitur 1980

1981 - 1983: Fernstudium Design und Kommunikationswissenschaften

1983 - 2007: Diverse Tätigkeiten

2007: Berufung in das Designministerium
Schwerpunkte der Arbeit im Ministerium Akkurate Überprüfung jedes Designsentwurfs auf die Anzahl der verwendeten Gestaltungsmittel und ihre konsequente Reduzierung auf das absolut Notwendigste. Unbedingter Verfechter von Schwarz-weissen Kompositionen als Ausweg aus dem Dekorationsdilemma. Fokussierung auf das Wesentliche, Ablehnung von Zierrat und Nippes. Seine Erfindung des maximal reduzierten Designentwurfes hat ihm zahlreiche Preise eingebracht
Besondere Errungenschaften (bezogen auf das Arbeitsfeld) 1976 Vorsitzender der Diskussionsrunde zur möglichen Reduktion der Nationalfarben

1982 Gründung des Vereins für Farbenblinde und solche, die es werden wollen e.V.

1983: Veröffentlichung des Buches “Die ästhetische Überlegenheit der Nicht-Farben”

1991: “Doing more with less” - Hommage an Buckminster Fuller

1999: Veröffentlichung des Buches: “RGB – drei sind eine zuviel”

2003: Veröffentlichung des Buches: “Das Maß der Dinge”
Hobbies / Vereinsmitgliedschaften 1999: Ehrenmitglied im Verband “Befreit Nippes vom Nippes”
Kontakt Sollten Sie Fragen zu oder Anregungen für dieses Ressort haben, so nutzen Sie bitte unser Kontaktformular
Seite weiterempfehlenSeite weiterempfehlen
Impressum | Herausgeber: Designministerium | © Designministerium 2007 Offizieller Adler des Designministeriums